Rosenfreunde Eltville e.V.
Rosenfreunde Eltville e.V.

Der Verein hat folgende Aufgaben:

den öffentlichen Rosenbestand in Zusammenarbeit mit der Stadt Eltville zu erhalten und Beetpatenschaften zu fördern, um das Prädikat „Rosenstadt“ zu bewahren,

die Verbindung von Gutenberg und Rosen zu nutzen, indem auf gedruckte Werke (Sach- und Fachliteratur, Dichtung und anderes zum Thema) aufmerksam gemacht wird,

unter dem Stichwort „Rose und Kunst“ künstlerische Aktionen und die Auseinandersetzung mit dem Thema „Rose“ zu fördern,
zur Bewerbung der Rosenanlagen und Rosenbeete in der Kurfürstlichen Burg und am Eltviller Rheinufer beizutragen und deren bau- und gartenhistorische Bedeutung in der Öffentlichkeit bewusst zu machen,

die Kenntnisse über Gartenbaukunst vergangener Epochen und heute zu erhalten und zu verbessern,

die alljährlich stattfindenden „Eltviller Rosentage“ aktiv zu fördern und zu unterstützen,

die Verbreitung der Rose in Privatgärten und öffentlichen Anlagen aller Eltviller Stadtteile zu fördern,

das Wissen über die Rose zu bewahren, weiterzuentwickeln und der Allgemeinheit zugänglich zu machen,

seinen Mitgliedern sowie Interessierten im Rahmen von Veranstaltungen ein Forum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch sowie praktische Tipps zu bieten,

neue Rosenzüchtungen vorzustellen sowie Fachliteratur und Bezugsquellen bekannt zu machen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Die ROSENFREUNDE ELTVILLE sind Mitglied und Freundeskreis der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.