Rosenfreunde Eltville e.V.
Rosenfreunde Eltville e.V.

Herzlich willkommen

Die Stadt Eltville am Rhein ist eine von 10 Rosenstädten in Deutschland. Rund 22.000 Rosenstöcke in 350 Sorten, darunter viele Raritäten und alte Rosen, zeigen ihre verschwenderische Blütenpracht. Wegen des milden Klimas erblüht der Hauptflor um die Kurfürstliche Burg bereits Anfang Juni. Dann verwandeln sich die Beete in Blütenmeere. Betörende Düfte begleiten Sie durch ein einziges Rosenparadies. Im Burggraben ranken Kletterrosen am historischen Gemäuer. An der Rheinpromenade und in den Altstadtgassen erblühen von Lavendel und Rittersporn umringte Rosen.

Die Rosenfreunde Eltville sind ein junger, am 5. Juni 2008 gegründeter Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Bedeutung Eltvilles als Rosenstadt zu erhalten und weiterzuentwickeln. Er fördert die Verbreitung der Rose in Privatgärten und öffentlichen Anlagen und trägt dazu bei, das Wissen über die Rose zu bewahren und der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Er unterstützt die alljährlich im Mai und Juni stattfindenden Eltviller RosenWochen und die am ersten Juni-Wochenende stattfindenden Eltviller Rosentage und bietet seinen Mitgliedern und Interessierten ein Forum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch.

Die Rosenfreunde Eltville sind ein Freundeskreis der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V. (GRF).

 


Nächste Termine + Aktuelles

 

Liebe Rosenfreundinnen, liebe Rosenfreunde,
ganz in unserer Nähe wurde vor nicht langer Zeit ein neues Rosendorf anerkannt (von der Gesellschaft deutscher Rosenfreunde); es heißt Wernborn, ein Stadtteil von Usingen. Sehr interessant ist der Ansatz der Wernborner Rosenfreunde, bei all ihren Rosen völlig ohne Spritzmittel auszukommen. Nach eigenen Aussagen wurde in den letzten 10 Jahren  nicht einmal mit einem Pestizid gespritzt.
Wie gelingt ihnen das? Um das zu erfahren, besuchen wir Rosenfreunde Eltville die Wernborner Rosenfreunde am 25. März dieses Jahres. Wir bekommen dort eine Führung und können uns vor Ort informieren. Denn auch in Eltville müssen wir unabhängig von chemischen Spritzmitteln werden. Deswegen sind die beiden Rosenverantwortlichen der Stadt Eltville bei diesem Ausflug auch dabei , Herr Hilleberg und Herr Orth. Natürlich dürfte das Gezeigte auch jedem privaten Rosenfreund und dessen Rosen im Garten zugutekommen und gleichzeitig der Natur und der eigenen Gesundheit.
Entsprechend der Jahreszeit werden wir keine blühenden Rosen sehen können, sind aber Ende März früh genug, um schon im laufenden Jahr die Erkenntnisse an unseren Rosen anzuwenden.

Wir treffen uns am Sonntag, 25. März  um 11:00 in 61250 Usingen-Werndorf bei Familie Zwermann,  Eichkopfweg 6. Von dort aus bekommen wir eine Führung durch die Pflanzungen durch Wernborner Rosenfreunde und danach werden bei einem Mittagessen die Praxistipps des Wernborner Pflanzenschutzes besprochen.

Wir können die Anfahrt nach Usingen-Werndorf mit Fahrgemeinschaften planen. Dazu bitte ich, sich bei mir zu melden. Die Fahrzeit Eltville – Usingen Wernborn beträgt etwa 45 Minuten. Am besten anmelden unter info@rosenfreunde-eltville.de und sagen, ob Fahrer oder Mitfahrer.

Nach dem Rosenthema haben wir noch die Möglichkeit, eine private Eselzucht in Wernborn zu besuchen. Dort hat es vor kurzen Fohlen gegeben und es werden seltene Eselsorten gezüchtet.

Es würde mich sehr freuen, wenn wir uns zahlreich an diesem Sonntag diesem wichtigen Rosenthema widmen könnten, und freue mich auf Anmeldungen.

Mit freundlichen Rosengrüßen,

Steffen Müller, Vors.

 

*******

 

Wir schauen auf einen schönen Rosensommer zurück und auf ein besonders ereignisreiches Jubiläumsjahr voraus! Denn in 2018 feiert Eltville nicht nur das Gutenberg-Jubiläum, sondern vor allem 30 Jahre Rosenstadt Eltville und 10 Jahre Rosenfreunde Eltville. Hierzu wird es vor allem im Zeitraum 25. Mai bis 9. Juni eine Fülle von rosigen Veranstaltungen geben.
 

Die Termine hierfür und allgemein für 2018 finden Sie auf der Seite "Termine".

 

Hier eine Auswahl der Veranstaltungen des Rosenjubiläums im Mai und Juni:

 

Freitag, 25. Mai, 20 Uhr:  Eröffnungskonzert mit der Meisterpianistin Tamar Halperin in der Kurfürstlichen Burg (Kooperations-Veranstaltung von Bachmanns Wein+Kultur und der Stadt Eltville)

 

Mittwoch, 30. Mai, 20 Uhr: Kellerluft und Rosenduft. Literarische Duftmarken zu Wein und Rosen. Schwärmerische, humorvolle, nachdenkliche Rezitationen mit Gesang vom jungen Röslein bis zum alten Wein - vorgetragen von Monika Albert. Weingut J. Koegler / Hof Bechtermünz, Gewölbekeller, Kirchgasse 5

 

Freitag, 1. Juni, 20 Uhr: BASSA aus Berlin bei Bachmanns Wein+Kultur „Über den Dächern“, Gutenbergstr. 3

 

2. / 3. Juni:  Eltviller Rosentage im gesamten Innenstadtbereich und in der Kurfürstlichen Burg mit Rosengarten

 

Mittwoch, 6. Juni, 19 Uhr: Open-Air-Chorabend mit sechs Chören im Burghof

 

Samstag, 9. Juni:  3. Eltviller Rosenball in der Kurfürstlichen Burg

*****************

 

Leitartikel im Sommerheft
"Unser Rheingau. Das Magazin für Liebhaber der Region":

Rosen zwischen Reben und Rhein

 

Rosenhafter Auftritt im Fernsehen:

 

Als Botschafter der Rosenstadt Eltville und der Eltviller Rosentage traten Rosengärtner Andreas Hilleberg und Rosenkavalier Volker Waizenegger am Freitag, 2. Juni in der HR-Livesendung "Hallo Hessen" auf. Moderatorin Andrea Ballschuh interviewte die beiden Rosenexperten, die Tipps zur Rosenpflege und zu robusten Rosensorten sowie zum umfangreichen Programm der Eltviller Rosentage am Pfingstwochenende gaben.

Interessierte Rosenfreunde finden die Sendung in der Mediathek des HR.

Weitere Termine finden Sie auf der Seite "Termine".


 

Berichtenswertes
 

Historischer Katalog der Rosenbaumschule C. Schmitt

 

Unser Rosenfreund Herr Heun aus Frankfurt, Nachkomme der Familie Schmitt, die in Eltville eine große Rosenbaumschule mit vielen eigenen Züchtungen betrieben hatte, hat uns digital den Katalog des damaligen Betriebes zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Rosen-Katalog C. Schmitt, Eltville
RosenkatalogSchmitt.pdf
PDF-Dokument [4.3 MB]

*****************

Die Rosenfreunde im Radio

 

Die Rosenfreunde waren am 14. Februar 2016 in der Live-Radiosendung "Mein Verein" von hr4. Einen Mitschnitt der Sendung (aus urheberrechtlichen Gründen ohne die Musik) können Sie hier (s.u.) hören.

Das Rheingau Echo hat ausführlich darüber berichtet:

http://www.rheingau-echo.de/nachrichten/region/rheingau/eltviller-rosenfreunde-waren-live-hr4-id21171.html

Hier sind die textlichen Mitschnitte (ohne Musik):

Beginn der Sendung
2016-02-14+hr4_01.mp3
MP3-Audiodatei [444.1 KB]
1. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_02.mp3
MP3-Audiodatei [1.7 MB]
2. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_03.mp3
MP3-Audiodatei [3.1 MB]
3. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_04.mp3
MP3-Audiodatei [697.6 KB]
4. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_05.mp3
MP3-Audiodatei [3.7 MB]
5. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_06.mp3
MP3-Audiodatei [1.9 MB]
6. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_07
2016-02-14+hr4_07.mp3
MP3-Audiodatei [6.2 MB]
7. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_08.mp3
MP3-Audiodatei [1.9 MB]
8. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_09.mp3
MP3-Audiodatei [1.8 MB]
9. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_10.mp3
MP3-Audiodatei [3.3 MB]
10. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_11.mp3
MP3-Audiodatei [3.0 MB]
Ende der Sendung
2016-02-14+hr4_12.mp3
MP3-Audiodatei [1.4 MB]
Viele Menschen waren in die Kurfürstliche Burg gekommen, um live dabei zu sein. Eingebunden in das Programm waren auch das Eltviller Puppentheater und natürlich der Eltviller Rosenkavalier Volker Waizenegger. Mit Bürgermeister Patrick Kunkel, Stadtgärtner Andreas Hilleberg, Conny Bächstädt und Britta Wiegand vom hr, Puppentheater-Direktor Rolf Lang, unserem Vereinsvorsitzenden Steffen Müller und Jacqueline und Volker Waizenegger.

**********

Neuer Vorstand gewählt.
Mitgliederversammlung 2017
Näheres dazu finden Sie oben und unter Mitglied werden.

 

**********

 

Rosenbinden bei Rosen-Müller - Rheingau Echo vom 28.09.2017:

 

**********
 


Eine unserer Pflanzaktionen wurde im Rheingau Echo dokumentiert:

Eltviller Rosenkabinett

Das Eltviller Rosenkabinett ist ein kleiner feiner Ausstellungsraum im Burghof der Kurfürstlichen Burg.
Mitglieder der Rosenfreunde Eltville haben den ehemaligen Kartenverkaufsraum renoviert und ein Ausstellungskonzept entwickelt, das neben einer Darstellung der Geschichte Eltvilles als Rosenstadt künftig auch Wechselausstellungen rund um das Thema Rose zeigen wird.

Derzeit können gezeigt werden:
- eine Sammlung historischer Rosenpostkarten,
- die Ausstellung "Rosen in Poesiealben und auf Glanzbildern" (nur auf gesonderten Ausstellungstafeln)
- die Ausstellung "Die Rose in der Kunst des Buchdrucks".

Diese Ausstellungen werden gern auf Anfrage gezeigt.

Ausstellung "Die Rose in Poesiealben und auf Glanzbildern":

Infos

Tolle KunstRosen-Aktion am 6. Mai 2014 in der Kurfürstlichen Burg Eltville; Näheres hier:

KunstrosenAktion2014neu.pdf
PDF-Dokument [562.6 KB]

*****

Facebook:

Die Rosenfreunde Eltville haben auch eine Seite bei Facebook:
http://www.facebook.com/pages/Rosenfreunde-Eltville-eV/464842546898529

Wir freuen uns über jedes „Gefällt mir“, das Sie dort anklicken.

Rosen im Eltviller Freibad
Die Kunstrose von Otmar Hörl im Eltviller Freibad - eine Aktion der Freibadfreunde Eltville e.V., mit denen wir Rosenfreunde Eltville kooperieren:

Jahresfest: Gemeinsam gefeiert
mit dem Partnerschaftsverein Eltville-Passignano (PEP) am 4.12.2015


Wie in den Vorjahren haben der Partnerschaftsverein Eltville-Passignano (PEP) und die Rosenfreunde Eltville ihr Jahresfest wieder gemeinsam gefeiert. Zusammen mit sechs Besuchern aus Eltvilles Partnerstadt Passignano, die traditionsgemäß aus Anlass des Eltviller Weihnachtsmarktes zu Besuch waren, sowie mit Gästen des Rudervereins Eltville, mit dem PEP seit der Bürgerbegegnung im letzten Jahr kooperiert, verbrachten über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemütliche Stunden im Luthersaal der evangelischen Kirche. Bürgermeister Patrick Kunkel begrüßte ebenso wie die PEP-Vorsitzenden Gabriele Roncarati und Cristiana Licheri und Rosenfreunde-Vorsitzender Steffen Müller die Gäste, allen voran die italienischen. Delegationsleiter Stefano Baldoncini bedankte sich einmal mehr für die Eltviller Gastfreundschaft. Der Nikolaus in Person von Helmut Rausch brachte einen Sack voller Wichtelgeschenke mit, die er unter Groß und Klein (jüngster Gast war der erst neun Wochen alte Henry, Sohn der früheren PEP-Vorsitzenden Steffi Post) verteilte. Zum leckeren Büffet und Rheingauer Weinen unterhielt Joachim Strauß, der schon die Weihnachtsfeier im vergangenen Jahr musikalisch gestaltet hatte, das Publikum mit Gitarre und Stimme. Die florale weihnachtliche Deko der Tische und des Büffets hatten wieder die Rosenfreunde übernommen.

Rosenmädchen - von Rainer Berthold
Rheingauer Geschichte in Zinn
http://rheingaugeschichte.blogspot.de/

Last Update: 15.02.2018
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Die ROSENFREUNDE ELTVILLE sind Mitglied und Freundeskreis der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.