Rosenfreunde Eltville e.V.
Rosenfreunde Eltville e.V.

Herzlich willkommen

Die Stadt Eltville am Rhein ist eine von 10 Rosenstädten in Deutschland. Rund 22.000 Rosenstöcke in 350 Sorten, darunter viele Raritäten und alte Rosen, zeigen ihre verschwenderische Blütenpracht. Wegen des milden Klimas erblüht der Hauptflor um die Kurfürstliche Burg bereits Anfang Juni. Dann verwandeln sich die Beete in Blütenmeere. Betörende Düfte begleiten Sie durch ein einziges Rosenparadies. Im Burggraben ranken Kletterrosen am historischen Gemäuer. An der Rheinpromenade und in den Altstadtgassen erblühen von Lavendel und Rittersporn umringte Rosen.

Die Rosenfreunde Eltville sind ein junger, am 5. Juni 2008 gegründeter Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Bedeutung Eltvilles als Rosenstadt zu erhalten und weiterzuentwickeln. Er fördert die Verbreitung der Rose in Privatgärten und öffentlichen Anlagen und trägt dazu bei, das Wissen über die Rose zu bewahren und der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Er unterstützt die alljährlich im Mai und Juni stattfindenden Eltviller RosenWochen und die am ersten Juni-Wochenende stattfindenden Eltviller Rosentage und bietet seinen Mitgliedern und Interessierten ein Forum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch.

Die Rosenfreunde Eltville sind ein Freundeskreis der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V. (GRF).

 


Aktuelles + Termine

 

Exkursion der Rosenfreunde zum Rosenpark Dräger im Rosendorf Steinfurth

 

Die Rosenfreunde Eltville boten ihren Mitgliedern und Interessierten am 14. Juli 2019 einen interessanten und inspirierenden Ausflug ins Rosendorf Steinfurth, das international bekannte Zentrum des Rosenanbaus und der Rosenzucht. Steinfurth ist nach einer Eingemeindung heute ein Ortsteil von Bad Nauheim und liegt im Herzen der Wetterau. Nach einem ausgedehnten Picknick mit vielerlei Rosenprodukten führte Manuela Dräger, die Inhaberin des Rosenparks Dräger, die Eltviller Gäste durch die zweieinhalb Hektar große Gartenanlage, die erst vor vier Jahren auf einem Ackergelände am Ortsrand als Schaugarten angelegt worden ist, nachdem die bisherige Fläche zu klein geworden war. Auch wenn die Blütezeit des Rosenanbaus in Steinfurth vorüber sei - um 1930 hätten mehr als 200 Betriebe existiert, die jährlich 15 Millionen Pflanzen in alle Welt verkauften –, sei der Ort mit seinen 2.000 verschiedenen, zum Teil historischen und einzigartigen Rosensorten auch heute noch das „Rosenmekka in Deutschland“. Heute würden hier zwei Millionen Rosen jährlich angebaut. Die Anbaubetriebe hätten unterschiedliche Ausrichtungen: Sie selbst zum Beispiel verkaufe in ihrem Betrieb mit 20 ganzjährig Beschäftigten fast ausschließlich an Endkunden. Deren Bedürfnisse hätten sich im Laufe der Jahre grundlegend verändert. So würden heute 30 bis 40 Neuheiten pro Jahr von verschiedenen Züchtern auf den Markt gebracht, wo es früher ein bis zwei waren. Die Sortenvielfalt sei geradezu explodiert. Auch stünde die Gesundheit der Pflanzen immer mehr im Fokus der Kunden, da kaum ein Rosenliebhaber mehr bereit wäre, Pflanzenschutz zu betreiben, sei es aus Bequemlichkeit, sei es aus Umweltschutzgründen. Deshalb würden pflegeleichte Sorten immer wichtiger. Heute würde anders als früher kaum mehr jemand wurzelnackte Pflanzen, die ohne Ballen oder Topf gehandelt werden, haben wollen. Vielmehr gelte die Devise „alles jetzt, sofort und gleich“. Diese Kundenerwartung habe den Rosenanbau und -handel wesentlich komplizierter gemacht.

Steffen Müller, der Vorsitzende der Rosenfreunde, zeigte sich wie auch die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Exkursion begeistert über diesen Rosenpark, der seinesgleichen in Europa suche, wie er sagte. Auch war man allgemein überrascht, wie prächtig sich das Blütenmeer selbst jetzt noch nach der Hauptblütezeit der Rosen präsentierte. Die Eltviller Delegation fuhr jedenfalls voller neuer Anregungen und bepackt mit neuen Pflanzen in ihre Heimat.

 

                                                   ****

Am Mittwoch, 1. Mai 2019 wurde das Eltviller Freibad für diese Saison eröffnet und sein neuer Name feierlich eingeweiht: Es heißt jetzt Rosenbad.

Die Rosenfreunde Eltville, die zusammen mit den Freibadfreunden die Namensänderung angeregt hatten, waren an diesem Tag mit verschiedenen Aktionen beteiligt. Unter anderem haben sie eine neue Rose gepflanzt.

 

                                                   ****

Die von Kindern und Jugendlichen erstellte RosenWand im Burghof war bis zum 10. Juni 2018 zu sehen. Der Wiesbadener Kurier schrieb darüber in seiner Ausgabe vom 28. Mai 2018 Folgendes:

*****************

 

Leitartikel im Sommerheft
"Unser Rheingau. Das Magazin für Liebhaber der Region":

Rosen zwischen Reben und Rhein

 

Rosenhafter Auftritt im Fernsehen:

 

Als Botschafter der Rosenstadt Eltville und der Eltviller Rosentage traten Rosengärtner Andreas Hilleberg und Rosenkavalier Volker Waizenegger am Freitag, 2. Juni in der HR-Livesendung "Hallo Hessen" auf. Moderatorin Andrea Ballschuh interviewte die beiden Rosenexperten, die Tipps zur Rosenpflege und zu robusten Rosensorten sowie zum umfangreichen Programm der Eltviller Rosentage am Pfingstwochenende gaben.

Interessierte Rosenfreunde finden die Sendung in der Mediathek des HR.

Weitere Termine finden Sie auf der Seite "Termine".


 

Berichtenswertes
 

Historischer Katalog der Rosenbaumschule C. Schmitt

 

Unser Rosenfreund Herr Heun aus Frankfurt, Nachkomme der Familie Schmitt, die in Eltville eine große Rosenbaumschule mit vielen eigenen Züchtungen betrieben hatte, hat uns digital den Katalog des damaligen Betriebes zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Rosen-Katalog C. Schmitt, Eltville
RosenkatalogSchmitt.pdf
PDF-Dokument [4.3 MB]

*****************

Die Rosenfreunde im Radio

 

Die Rosenfreunde waren am 14. Februar 2016 in der Live-Radiosendung "Mein Verein" von hr4. Einen Mitschnitt der Sendung (aus urheberrechtlichen Gründen ohne die Musik) können Sie hier (s.u.) hören.

Das Rheingau Echo hat ausführlich darüber berichtet:

http://www.rheingau-echo.de/nachrichten/region/rheingau/eltviller-rosenfreunde-waren-live-hr4-id21171.html

Hier sind die textlichen Mitschnitte (ohne Musik):

Beginn der Sendung
2016-02-14+hr4_01.mp3
MP3-Audiodatei [444.1 KB]
1. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_02.mp3
MP3-Audiodatei [1.7 MB]
2. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_03.mp3
MP3-Audiodatei [3.1 MB]
3. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_04.mp3
MP3-Audiodatei [697.6 KB]
4. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_05.mp3
MP3-Audiodatei [3.7 MB]
5. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_06.mp3
MP3-Audiodatei [1.9 MB]
6. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_07
2016-02-14+hr4_07.mp3
MP3-Audiodatei [6.2 MB]
7. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_08.mp3
MP3-Audiodatei [1.9 MB]
8. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_09.mp3
MP3-Audiodatei [1.8 MB]
9. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_10.mp3
MP3-Audiodatei [3.3 MB]
10. Liveeinspielung
2016-02-14+hr4_11.mp3
MP3-Audiodatei [3.0 MB]
Ende der Sendung
2016-02-14+hr4_12.mp3
MP3-Audiodatei [1.4 MB]
Viele Menschen waren in die Kurfürstliche Burg gekommen, um live dabei zu sein. Eingebunden in das Programm waren auch das Eltviller Puppentheater und natürlich der Eltviller Rosenkavalier Volker Waizenegger. Mit Bürgermeister Patrick Kunkel, Stadtgärtner Andreas Hilleberg, Conny Bächstädt und Britta Wiegand vom hr, Puppentheater-Direktor Rolf Lang, unserem Vereinsvorsitzenden Steffen Müller und Jacqueline und Volker Waizenegger.

**********

Neuer Vorstand gewählt.
Mitgliederversammlung 2017
Näheres dazu finden Sie oben und unter Mitglied werden.

 

**********

 

Rosenbinden bei Rosen-Müller - Rheingau Echo vom 28.09.2017:

 

**********
 


Eine unserer Pflanzaktionen wurde im Rheingau Echo dokumentiert:

Eltviller Rosenkabinett

Das Eltviller Rosenkabinett ist ein kleiner feiner Ausstellungsraum im Burghof der Kurfürstlichen Burg.
Mitglieder der Rosenfreunde Eltville haben den ehemaligen Kartenverkaufsraum renoviert und ein Ausstellungskonzept entwickelt, das neben einer Darstellung der Geschichte Eltvilles als Rosenstadt künftig auch Wechselausstellungen rund um das Thema Rose zeigen wird.

Derzeit können gezeigt werden:
- eine Sammlung historischer Rosenpostkarten,
- die Ausstellung "Rosen in Poesiealben und auf Glanzbildern" (nur auf gesonderten Ausstellungstafeln)
- die Ausstellung "Die Rose in der Kunst des Buchdrucks".

Diese Ausstellungen werden gern auf Anfrage gezeigt.

Ausstellung "Die Rose in Poesiealben und auf Glanzbildern":

Infos

Tolle KunstRosen-Aktion am 6. Mai 2014 in der Kurfürstlichen Burg Eltville; Näheres hier:

KunstrosenAktion2014neu.pdf
PDF-Dokument [562.6 KB]

*****

Facebook:

Die Rosenfreunde Eltville haben auch eine Seite bei Facebook:
http://www.facebook.com/pages/Rosenfreunde-Eltville-eV/464842546898529

Wir freuen uns über jedes „Gefällt mir“, das Sie dort anklicken.

Rosen im Eltviller Freibad
Die Kunstrose von Otmar Hörl im Eltviller Freibad - eine Aktion der Freibadfreunde Eltville e.V., mit denen wir Rosenfreunde Eltville kooperieren:



 

Rosenmädchen - von Rainer Berthold
Rheingauer Geschichte in Zinn
http://rheingaugeschichte.blogspot.de/

Last Update: 15.07.2019
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Die ROSENFREUNDE ELTVILLE sind Mitglied und Freundeskreis der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.